Orientalisches Rehgulasch mit Kichererbsen und Falafel

19.11.2017

Zutaten für 6 Personen:

Für das Gulasch:
1 kg Gulasch vom Reh
3 Zwiebeln
500 g gekochte Kichererbsen
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
2 Zehen Knoblauch
3 EL Olivenöl
Salz
Gewürze: Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Koriander, Zimt, Kurkuma

Für die Falafel:
650 g gekochte Kichererbsen
2 Hände voll frische Kräuter (z.B. Petersilie, Thymian, Salbei, Majoran, junge Brennnesselblätter, etc.)
2 Zwiebeln
3 Zehen Knoblauch
1 Zitrone (Saft)
1 getrocknete Chilischote (oder Chili gehackt)
1 Päckchen Backpulver
9 EL Mehl
Salz
Gewürze: Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer
Olivenöl

Für den Dip: 
1 Becher Crème leicht 
nach Belieben Honig, Minze, Datteln

Zubereitung Kichererbsen und Gulasch:
500 Gramm getrocknete Kichererbsen mind. 10 Stunden oder über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Anschließend für 20 Minuten im Schnellkochtopf in ca. drei Liter Wasser kochen, abseihen und beiseite stellen. Alternativ können auch ca. 1.200 Gramm gekochte Kichererbsen aus der Dose verwendet werden.

Für das Gulasch die Zwiebeln schälen und längs achteln. Knoblauch ebenfalls schälen und in feine Scheiben schneiden.
Olivenöl in einer großen Pfanne oder einem breiten Topf erhitzen und Fleisch darin rundherum scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zum Fleisch geben, kurz mitbraten und salzen. Dann Tomaten zufügen und kräftig würzen. (Unser Tipp: nur ein Hauch von Zimt, da dieser schnell zu dominant wird). Zudecken und bei schwacher Hitze 90 Minuten schmoren lassen.
Ca.  500 gr gekochte Kichererbsen zum Fleisch geben und noch weitere 10-15 Minuten bei schwacher Hitze fertig schmoren.

Zubereitung Falafel:

Die restlichen gekochten Kichererbsen pürieren, evtl. etwas Wasser zugeben. Kräuter, Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, gehackte Chili, Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer zufügen und nochmals gut durchmixen.

Ein Päckchen Backpulver und etwa neun Esslöffel Mehl unterrühren. Der Teig sollte am Ende eine weiche, aber noch gut formbare Konsistenz haben.

Aus jeweils einem knappen Esslöffel Teig kleine Bällchen formen, diese mit reichlich Olivenöl beträufeln und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200° Umluft 15-20 Minuten goldbraun backen. Alternativ können die Bällchen auch in der Fritteuse zubereitet werden, dies geht etwas schneller und sie sind etwas saftiger, aber auch gehaltvoller.

Unser Tipp:
Unbedingt einen Kräuter-Dip mit dazu reichen. Wenn es schnell gehen muss, "Crème leicht Kräuter" aus dem Kühlregal pur servieren, oder um die orientalische Note zu perfektionieren vorab mit gehackten Datteln, Honig und frischer Minze verfeinern.